Wechseln Sie zur:
Sie befinden sich hier:

Zu Gast im Rheinberger Solvay-Werk

11.12.2013 - Presse

Die FDP Kreis Wesel war neulich bei Solvay in Rheinberg zu Besuch. Herr Dr. Wilfried Kleiböhmer, der Leiter Umwelt- und Qualitätsmanagement, gab einen Einblick in das Unternehmen und stand anschließend für die Diskussion zur Verfügung.

Der Vorsitzende der FDP im Kreis Wesel, Michael Terwiesche, dankte für die Einladung und erklärte: „Solvay ist ein traditionsreiches Unternehmen, welches in Rheinberg seit 106 Jahren fest mit der Region verbunden ist. Die Solvay-Gruppe hat sich mit dem Soda-Verfahren seit 150 Jahren im Markt behauptet. Auch für die zukünftigen Herausforderungen wünschen wir dem Unternehmen eine gute Hand.“

In der anschließenden Diskussion wurde hervorgehoben, dass sich gerade der Soda-Bereich mit den europäischen Solvay-Werken in einem starken internationalen Wettbewerb befindet. Das bedeutet ständige Verbesserung der Herstellkosten insbesondere durch Energieeffizienz und Erhalt wettbewerbsfähiger Energiepreise. 

Spannend fanden die Mitglieder des FDP-Kreisvorstands das Projekt „Solar-Impuls“. Das sei ein Projekt, an dem die Solvay als Technologiepartner beteiligt ist, so Dr. Kleiböhmer. Ein Solargleiter solle 2015 die Welt umrunden. Ein Flug von 36 h – auch durch die Nacht – habe hohe Anforderung an Material und Technik, unterstrich Dr. Kleiböhmer. „Wir wünschen Solvay und ihren Projektpartnern ein gutes Gelingen für dieses Vorhaben“, betonte Terwiesche zum Abschluss.

gez. Michael Terwiesche