Wechseln Sie zur:
Sie befinden sich hier:

Flughafen Weeze muss in der 1. Liga spielen

Pressemeldung vom 07.03.2016

Flughafen Weeze muss in der 1. Liga spielen

Als „inakzeptabel“ hat die FDP im Kreis Wesel die Herabstufung des Flughafens Weeze als lediglich „regional bedeutsam“ im Entwurf der Neufassung des Landes-entwicklungsplans bezeichnet. Mit dieser Einstufung soll sich der Flughafen Weeze „im Einklang“ mit den landesbedeutsamen Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn und Münster/Osnabrück entwickeln dürfen. „Der Flughafen Weeze wird von vielen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Wesel genutzt. Die Landesregierung ver-hindert damit gezielt das Wachstum sowie die Zukunftschancen von Weeze zu-gunsten von Düsseldorf, Köln und Münster. Diese Unterordnung von Weeze ist auch deshalb nicht nachvollziehbar, weil dieser Flughafen 2015 fast 2 Millionen Fluggäste zählte, Münster jedoch nur 822.000,“ unterstrich der Kreisvorsitzende Michael Terwiesche. Gefahren sieht Terwiesche auch für die  wirtschaftliche Ent-wicklung von Weeze. Jede neue Cargohalle und jede neue Unternehmensansied-lung werde jetzt daraufhin überprüft, ob sie die Entwicklungschance von Düsseldorf oder Köln beeinträchtigt. Das sei für die Schaffung neuer Arbeitsplätze am Niederrhein abträglich. Damit stufe die Landesregierung Weeze lediglich als zweit-klassig ein. „Das ist das genaue Gegenteil von dem, was die Liberalen wollen, und zwar Wettbewerb auch im Luftverkehrssektor,“ so Terwiesche abschließend.